Schlagwort-Archive: Skandoromani

Gastvorträge im November 2018

Im November finden zwei Gastvorträge in der skandinavistischen Sprachwissenschaft statt, die sich mit Minderheitensprachen beschäftigten. Alle Interessierten sind herzlich willlkommen!

  • Am Freitag, 2. 11., spricht Guro Nore Fløgstad (Universitetet i Sørøst-Norge) zum Thema Skandoromani: Et språk som alle andre? Om blandingsspråk og bruksbasert teori. Skandoromani ist eine einheimische Minderheitensprache in Norwegen und Schweden, die durch den langen und intensiven Sprachkontakt zwischen nordischen Sprachen und Romanes geprägt ist und im Sprachsystem deutliche Züge von beidem aufweist. Es gibt relativ wenig Forschung zum Skandoromani – ein spanndendes Thema!
    Wann: 12–14
    Wo: LS8 201
  • Am Montag, 19. 11., spricht Jürg Fleischer (Philipps-Universität Marburg) zum Thema Georg Wenker und das Dänische: zum Status von Sprachminderheiten im Sprachatlas des Deutschen Reichs. Bei diesem Atlas geht es um ein dialektologisches Mammutprojekt des späten 19. Jahrhunderts, bei dem in allen Schulorten des damaligen Deutschen Reichs Daten zu den jeweiligen Ortsdialekten erhoben worden – nicht nur des Deutschen, sondern in Nord- und Südschleswig auch des Dänischen.
    Wann: 10-12
    Wo: LS1 209a